Hinter den Kulissen

Hier können Sie wie schon vermutet, Dinge in Erfahrung bringen, die mit der Behandlung nicht unmittelbar zu tun haben.

Wissenswertes

Für Schüler bietet sich beispielsweise die Möglichkeit eines Praktikums hinsichtlich der Berufswahl an, sei es als Zahnarzthelferin, oder als Zahntechniker/in, gern auch in Zusammenarbeit mit unserem gewerblichen Partnerlabor (www.jacobshagen.de).

Weiterhin möchten wir Ihnen auch Links zu zahnärztlichen Nachrichten (www.zahn-forum.de) oder Aufgaben, gesetzliche Grundlagen hinsichtlich veränderter Richtlinien des Infektionsschutzes (www.RKI.de) bieten.

Neue Praxis in Weilheim

Im Jahr 2012 zogen wir mit unserer Zahnarztpraxis in das Gebäude in der Hauptstraße 14. Grund dafür war unter anderem die örtlichen Gegebenheiten im Sterilisationsraum in unserer alten Praxis. Neu angekündigte Richtlinien des Robert-Koch-Institutes und der Berufgenossenschaft (Innenräume ohne Fenster) konnten dort nicht nachgekommen werden.

Es gehört zum Selbstverständnis in unserer neu gegründeten Familien-Zahnarztpraxis, den Schutz der Patienten und des Praxisteams besonders wichtig zu nehmen.

Immer auf dem neuesten Stand

Angefangen von der organisatorischen Aufteilung des Aufbereitungsraumes (von der unreinen zur reinen Seite) über die reproduzierbare Reinigung und Desinfektion der Instrumente bis zur normkonformen Sterilisation in einem sogenannten Klasse B-Autoklaven erfolgt nun die Dokumentation streng nach der ISO 14937.

Nach dieser Verordnung wird die Validierung wie folgt definiert: „ Die Validierung ist ein dokumentiertes Verfahren zum Erbringen, Aufzeichnen und Interpretieren der Ergebnisse, die benötigt werden, um zu beweisen, dass ein Verfahren beständig Produkte liefert, die den vorgegebenen Spezifikationen entsprechen.“ 

Da wir bereits über einen Melag Vacuklav verfügen, bot sich die Anschaffung eines Sirona Dac universal an.

Dieser löste das zuvor vorhandene Reinigungshardware für Winkelstücke ab: Nur mit dem Vorteil der vollautomatischen Reinigung: Der DAC reinigt, ölt und sterilisiert 6 Instrumente - vollautomatisch per Knopfdruck in nur 16 Minuten. Damit kann er mehr als das zuvor vorhandene Pflegegerät. Hygiene wird immer wichtiger.

Daher heißt unsere Hygieneformel: Ganz sicher. Ganz sauber. Ganz schnell - vollautomatisch als Erleichterung für unser Team und zur Sicherheit und Schutz unserer Patienten.

Alle unsere Mitarbeiterinnen wurden geschult, eingewiesen und sind nach´wie vor überrascht und erfreut wie viel Arbeitserleichterung diese Art der Aufbereitung mittels deutscher Ingenieurskunst bringt.